Geschichte

logog

 

 

LKW-alt

 

1967 - gründet der damals 35 Jährige Heinrich Meyer mit seiner Frau Irene geb. Wahrenburg den Betrieb, mit 2 Angestellten und einem Radlader. Noch im April diesen Jahres wird eine neue Sand- und Mörtelanlage aufgestellt.

1970 - wurde der erste Kipper Mercedes 1624 gekauft.

1975 - wurde eine KFZ Halle auf den Betriebsgelände errichtet. Der Fuhrpark hat sich auf 3 LKWs und 2 Radlader erweitert.

1980 - wurde eine neue Beton- und Mörtelanlage aufgebaut.

1983 -  bis dahin vergrößerte sich der Familienbetrieb auf rund 20 Mitarbeiter.

1985 - wurde das erste Kranfahrzeug zum Transport der Kalksand- und Pflastersteine angeschafft. Heute sind insgesamt 19 Kranfahrzeuge im Einsatz.

1989 - trat Heinrich Meyer jun. in das Unternehmen als Geschäftsführer ein.

1989 - Bau einer Verladestation für Silo-Mörtel mit ca. 90 Baustellensilos für Vor- und Hintermauermörtel.

1992 - im Gewerbegebiet Lahde wird die Baustoff Recycling GmbH Lahde in Betrieb genommen.
.
1996 - Schließt sich die Redeker GmbH der Unternehmensgruppe an.

1998 - wird eine neue leistungsfähige Betonmischanlage am Büchenberg erbaut.

1999 - wird zur Rohstoffsicherung eine neue Sandgrube und Bodendeponie am Ahberg/Loccumer-Heide gegründet.

2002 - wird die Genehmigung für Nassabbau im Werk Büchenberg erteilt.

2006 - wird eine neue Beton- und Estrich-Mischanlage im Gewerbegebiet Nienstädt eröffnet. Gleichzeitig wird die bestehende Mischanlage am Büchenberg modernisiert und umgebaut.

2011 - Der Betrieb wächst auf 60 Mitarbeiter an. Wir begrüssen unseren ersten Auszubildenen.

2012 - wird eine leistungsfähige Waschanlage sowie eine weitere Reparaturhalle am Büchenberg in Betrieb genommen.

Die rasante Entwicklung des Unternehmens geht weiter. 40 Jahre Firmen­geschichte sind ein Grund zum Feiern. Doch heute kann es sich kein Betrieb mehr leisten, sich mit vergangenen Erfolgen zufrieden zu geben. Für die jetzige Geschäftsführung gilt, das Erreichte zu bewahren und das Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.